Programm
2020
Haus am See –
Stipdendium

2020 – ein Festival in besonderen Zeiten…

Endlich wieder großes Kino auf großer Leinwand: das FILM OHNE GRENZEN Festival 2020 war eine ganz besondere Festivalausgabe. Dank zahlreicher Corona-Maßnahmen war das Filmfest eines der wenigen live stattfindenden Brandenburger Kulturereignisse in diesem Jahr. Von Donnerstag bis Sonntag liefen – erstmals auch im OpenAir Kino – und in der malerisch am Scharmützelsee gelegenen Kulturscheune Filme zum Schwerpunktthema MUT. Der Zuspruch des Publikums war groß: alle Vorstellungen waren ausverkauft! Filmschaffende wie Schauspielerin Leonie Krippendorf und Regisseurin Gesa Hollerbach genossen es sichtlich, ihre Werke endlich wieder einem Publikum präsentieren zu können, auch wenn die Platzkapazität aufgrund der Pandemie eingeschränkt werden musste.

Schauspielerin Adriana Altaras: „Es ist so schön, hier endlich wieder ins Kino gehen zu können – und dabei zu merken: genau das ist es, was mir so gefehlt hat.“

Gezeigt wurden 14 Spiel- und Dokumentarfilme zum Thema MUT in seinen unterschiedlichen Facetten, darunter Leonie Krippendorfs sommerlicher Liebesfilm KOKON, Vadim Perelmans Überlebensdrama PERSISCHSTUNDEN (mit Lars Eidinger und Nahuel Biscayart) und der FIRST STEPS-Gewinnerfilm TRADING HAPPINESS von Duc Ngo Ngoc. Janna Ji Wonders‘ Dokumentarfilm WALCHENSEE FOREVER, der auch in der Vorauswahl zum Europäischen Filmpreis 2020 ist, sorgte für tosenden Applaus in der Kulturscheune.

„Zurück am Walchensee klingen die Gespräche noch nach, von Herz zu Herz, so als ob sich Grenzen aufheben. Ein unvergesslicher Besuch an einem unvergesslichen Ort,“ so die Filmemacherin Janna Ji Wonders.

Am Festival-Sonntag fand traditionell die Gesprächsrunde zum Schwerpunktthema statt, moderiert von Andrea Thilo und Jörg Thadeusz. Talkgäste in der Kulturscheune waren die Autorin Deborah Feldman, die Schauspielerin und Autorin Adriana Altaras, die Unternehmerin und CDU-Politikerin Diana Kinnert sowie der Regisseur Erwin Wagenhofer.

Die Gäste diskutierten bis spät abends am Lagerfeuer u.a. mit Schauspielerin Jella Haase, Regisseurin Leonie Krippendorf, Brandenburgs Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur Dr. Manja Schüle, Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus, Regisseurin Gesa Hollerbach, Produzent Sol Bondy, Schauspieler Felix von Bredow, Filmemacher Philipp Grieß, Kamerafrau Susanna Salonen, Meeresphysikerin Dr. Stefanie Arndt, Regisseurin Janna Ji Wonders, Fotografin Anna Werner, Regisseur Duc Ngo Ngoc, Produzent Tonio Kellner, Produzent und Festival-Beiratsmitglied Peter Hartwig, Produzent Peter Rommel, Max Hopp sowie Schauspielerin Ulrike Krumbiegel, Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase, Regisseur Jean Boué, Journalist & Moderator Jörg Taszman und prominenten Vertreter*innen der Daimler Community „Be a Mover“: Julia Dorny, Mixed- Martial-Arts-Weltmeisterin und Journalistin, Influencerin und Schauspielerin Marijke Smitt sowie Schauspieler Steve Windolf.

Das FILM OHNE GRENZEN-Team bedankt sich bei allen Mitwirkenden, Unterstützern, Sponsoren und dem Publikum – und freut sich auf ein Wiedersehen in 2021!!

Foto: Boris Trenkel/FILM OHNE GRENZEN

NEWS

2020 – ein Festival in besonderen Zeiten…

Ronald Zehrfeld wird Schirmherr von FILM OHNE GRENZEN

Jugend-Jury präsentiert FILM OHNE GRENZEN-Schulkino

Keine Tageskasse auf dem Festivalgelände – Einlass nur mit Ticket

OpenAir Kino bei FILM OHNE GRENZEN

Der Countdown läuft…

„5 x 4 Brandenburger Festivalkino“

Schwerpunkthema 2020: „MUT“

Besucherrekord – trotz 34 Grad!

„Systemsprenger“ – Deutscher Oscar-Kandidat!