Programm 2023

Ronald Zehrfeld & 100 Jahre Bad Saarow

Seit der ersten Stunde unterstützt Schirmherr Ronald Zehrfeld mit viel Hingabe FILM OHNE GRENZEN. Zu Bad Saarow hat er eine ganz besondere Verbundenheit.

Dieses Jahr begeht der Ort ein außergewöhnliches Jubiläum. Umgeben von Wiesen, Wäldern und Feldern zieht der Scharmützelsee mit seinem klaren Wasser und seiner sauberen Luft seit mehr als 100 Jahren die Menschen an. Sie kommen an seine Ufer um hier zu wohnen, zu arbeiten, ihre Freizeit zu verbringen und sich zu erholen.

Unter ihnen eine Reihe prominenter Künstler, Wissenschaftler, Architekten, Industrieller und Sportler. Sie alle hinterlassen ihre Spuren und prägen den Kurort bis heute.

Von Ronald Zehrfeld

Immer, wenn ich in Bad Saarow bin, atme ich auf. Hier habe ich einen großen Teil meiner Kindheit verbracht. Meine Ferien. Bad Saarow ist für mich Heimat. Und damit verbinde ich nicht nur wunderschöne Landschaften, sondern auch ein Gefühl. Es ist das Zwischenmenschliche, der intensive Austausch miteinander, der durch die besondere Magie dieses Ortes beflügelt wird. Vor allem auch auf dem Filmfestival, das inzwischen aus Bad Saarow nicht mehr wegzudenken ist. Und genau dieses sogenannte Zwischenmenschliche möchte ich „vorantreiben“. In meiner Funktion als Schirmherr von FILM OHNE GRENZEN, aber auch als regelmäßiger Gast des Festivals. Als Besucher kann man hier „erfahren“, was ich mit Heimat meine.

Ich erlebe Bad Saarow als einen Ort der Kommunikation und des „sich Begegnens“.  Er bietet einen perfekten Rahmen, um mit Hilfe des Mediums Film seinen Blick auf das Morgen zu hinterfragen und immer wieder neu auszurichten. Und das ist wichtig. Besonders in diesen Zeiten, die in gewisser Weise doch einige Parallelen zu den 20er Jahren aufweisen – der Zeit, in der Bad Saarow vom Gutsbezirk zur Landgemeinde wurde. Allein schon, wenn man an die politische Weltlage denkt und die Inflation.

Das Ausmaß unserer Sorgen ist sicher nicht vergleichbar. Wir haben eine entwickelte Demokratie, die sich den Herausforderungen stellen kann. Dennoch können auch uns die äußeren Umstände Angst machen. In diesem Sinne ist auch das Thema des diesjährigen Festivals so wichtig: die Zuversicht.

Für mich gibt es keine Alternative zur Zuversicht! Indem wir über Zuversicht reden, haben wir schon verstanden, worum es bei der Zuversicht eigentlich geht.

Foto: Boris Trenkel/FILM OHNE GRENZEN

 

NEWS

Das war das 11. FILM OHNE GRENZEN Festival…

NEUER FÖRDERER POSTCODE LOTTERIE

3 x „Zuversicht“ in Kooperation mit der FILMUNIVERSITÄT BABELSBERG KONRAD WOLF

ACHTUNG: AUTOFREIES Festivalgelände

Die FILM OHNE GRENZEN Jugend-Jury hat entschieden…

WOMEN FOR WOMEN INTERNATIONAL & FILM OHNE GRENZEN

FILM OHNE GRENZEN goes USA

Ronald Zehrfeld & 100 Jahre Bad Saarow

Thema 2023: ZUVERSICHT

GEDENKEN gewinnt Lausitzer Filmschau!