06. – 09. SEPT. 2018

Internationales Filmfest
Bad Saarow
am Scharmützelsee
Programm
2018
Haus am See –
Stipdendium

Der Bruch

© DEFA-Stiftung/Waltraut Pathenheimer

Für die hinreißende Krimikomödie mit Götz George, Rolf Hoppe und Otto Sanders in den Hauptrollen wurden Regisseur Frank Beyer und Autor Wolfgang Kohlhaase 1990 mit dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet. Berlin 1946 : Der ehemalige Marinekoch Walter Graf und sein krimineller Partner, Erwin Lubowitz, planen mit Tresor-Spezialist Bruno Markward, der bereits zwanzig Jahre Knast hinter sich hat, einen großen Coup : Sie wollen die Lohngelder aus dem Reichsbahntresor rauben. Zu diesem Zweck haben sie gegenüber dem Gebäude ein falsches Immobilienbüro eröffnet und spionieren die Gegend aus. Als sie beginnen, einen Tunnel zu graben, zeigt sich Grundwasser. Im Folgenden müssen mehr Leute eingeweiht werden, als es Profi Markward lieb ist. Doch schließlich verläuft die Aktion erfolgreich. Obwohl die Beteiligten größte Vorsicht walten lassen, kommt ihnen die Polizei bald auf die Spur…

  • Credits

    DDR 1989

    Länge: 118 Min

    Regie: Frank Beyer

    Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase

    Kamera: Peter Zische

    Besetzung: Götz George, Otto Sander, Rolf Hoppe u.a.

  • Regie

    © DEFA-Stiftung/Herbert Kross