02. – 05. SEPTEMBER 2021

Internationales Filmfestival
Bad Saarow am Scharmützelsee
Programm
2021
Haus am See –
Stipendium

STOP-ZEMLIA

Foto: Oleksandr Roshchyn
Foto: Oleksandr Roshchyn

OpenAir Vorführung

„Man sagt, wenn du Gänsehaut bekommst, dann berührt deine Seele deinen Körper.“

Das vorletzte Schuljahr für Masha, Yana und Senia. Während im Klassenzimmer die Grünpflanzen wuchern und der Stoff des Biologieunterrichts – die physischen Merkmale von Stress – wie ein Klangteppich unter der Erzählung liegt, ringen die Schülerinnen mit sich und anderen. Stilles Zentrum des Langfilmdebüts von Kateryna Gornostai ist die 16-jährige Masha – introvertiert, feinsinnig und verliebt in den unnahbaren Klassenkameraden Sasha, der sie mit seinem passiven Verhalten herausfordert. Groben Narrativen entzieht sich der Film genauso wie allzu einfacher Psychologie. Wenn Masha nachts allein in ihrem Zimmer tanzt, hoch über der Stadt, irgendwo in der Ukraine, dann wirkt daran nichts inszeniert. Vielmehr ist es eine Einladung an den Moment, das wahre Gefühl. Und eine an den Schmerz.

Im Anschluss Filmgespräch

  • Credits

    Ukraine 2021

    Länge: 120 min

    Regie: Kateryna Gornostai

    Drehbuch: Kateryna Gornostai

    Besetzung: Maria Fedorchenko, Arsenii Markow, Yana Isaienko und Oleksandr Ivanov

     

    Fassung: Original mit deutschen UT