02. – 05. SEPTEMBER 2021

Internationales Filmfestival
Bad Saarow am Scharmützelsee
Programm
2021
Haus am See –
Stipendium

WARTEN AUF’N BUS im Rahmen der Festivaleröffnung

Foto: Senator Film Produktion GmbH

Filmvorführung im Rahmen der feierlichen Eröffnung des FILM OHNE GRENZEN Festivals 2021 – moderiert von Andrea Thilo.

Eröffnungsrednerin: Dr Manja Schüle, Ministerin für Wissenschaft Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Im Anschluss Filmvorführung und Filmgespräch mit den Schauspielern Ronald Zehrfeld, Alexander Schubert, dem Drehbuchautor Oliver Bukowski sowie dem Produzenten Ulf Israel. Ebenfalls anwesend sind die Autorin Anne Rabe und der Produzent Reik Möller.

Gut möglich, dass sich Hannes und sein Freund Ralle, beide heftig gelebte End-Vierziger, nur an der Endhaltestelle treffen, um ganz für sich zu sein und zu reden. Die Landschaft vor und hinter ihnen ist offen und bietet nirgendwo Schutz – und genau so sprechen sie auch miteinander. Vielleicht treibt sie aber auch die Erinnerung her. Immerhin war die Haltestelle mal das „Tor zur Welt“, die verdammte Schnittstelle zwischen Pampa und „intelljentet“ Leben, als die beiden Freunde noch zur Arbeit, in die Stadt oder sogar in den Urlaub fuhren. Inzwischen sind sie Frühinvalide und langzeitarbeitslos. Und dann ist da noch der Hund Maik, herzerweichend hässlich und verblüffend blöde, aber stets arglos und frohgelaunt.

Wahre Männerfreundschaft und jede Menge Gesprächsstoff an einer Bushaltestelle irgendwo in Brandenburg.  Auf dem Filmfest zu sehen sind zwei neue Folgen der rbb-Serie.

 

 

 

  • Credits

    Regie: Fabian Möhrke

    Drehbücher: Oliver Bukowski und andere
    Besetzung: Ronald Zehrfeld, Felix Kramer, Jördis Triebel

     

    Fassung: Deutsch