Programm 2024

DIE UNSCHÄRFERELATION DER LIEBE

Foto: X Verleih AG
Foto: X Verleih AG
Foto: X Verleih AG
Foto: X Verleih AG
Foto: X Verleih AG
Foto: X Verleih AG

Vorführung in der Kulturscheune Gut Eibenhof

Greta ist laut, spontan, unberechenbar und einsam. Dieses Schicksal teilt sie mit dem Metzgermeister Alexander, der Musikliebhaber ist und ein verkappter Intellektueller mit Hang zur Ordnungsliebe. Doch im Gegensatz zu ihr ist er ruhig, korrekt und liebt seine Routinen. Beide sehnen sich nach Liebe. Als sie eines Tages an einer Bushaltestelle aufeinandertreffen und Greta Alexander unvermittelt in den Nacken küsst, ist es um beide geschehen. Aber die quirlige Greta ist Wahrhaftiges nicht gewohnt, weshalb sie dazu neigt, oft die verrücktesten Lügengeschichten zu erzählen. Alexander hingegen ist ein wahrheitsliebender Mensch. Trotz ihrer vielen persönlichen Unterschiede beginnt zwischen ihnen eine Liebe, die beide wieder lebendig werden lässt. Und beide fragen sich, was sie noch vom Leben erwarten. DIE UNSCHÄRFERELATION DER LIEBE nutzt den Realismus, den das Kino der Bühne voraushat, und verlegt das Kammerspiel auf die offene Straße in ein meist nächtliches und immer romantisch ausgeleuchtetes Berlin. Die charmante Komödie erzählt auf sensible Weise von Einsamkeit und vom überraschenden Gefühl, plötzlich eine Verbindung zu einem Fremden zu spüren.

In Anwesenheit der Schauspieler Caroline Peters und Burghart Klaußner sowie des Regisseurs Lars Kraume

10:00 Uhr – 11:40 Uhr

  • Credits

    Deutschland 2023

    Länge: 92 Minuten

    Regie: Lars Kraume

    Drehbuch: Lars Kraume, Dorothee Schön

    Fassung: Deutsche Fassung