Programm 2024

Das war das 11. FILM OHNE GRENZEN Festival…

Am 3. September 2023 ging das 11. Internationale FILM OHNE GRENZEN Festival zu Ende. Mit sehr erfreulichen Besucherzahlen und herrlichem Wetter war die erste autofreie Ausgabe ein voller Erfolg.

Zahlreiche Gäste und Besucher aus dem brandenburgischen Umland, aus Berlin, aus ganz Europa und sogar aus den Vereinigten Staaten fanden auch in diesem Jahr den Weg zu Brandenburgs Filmfestival FILM OHNE GRENZEN in die Kulturscheune von Gut Eibenhof am Scharmützelsee.

Neben der Kulturscheune war auch das Cinema by Velotel Bad Saarow bereits zum dritten Mal Festivalort. In insgesamt mehr als 25 Spiel-, Animations- und Dokumentarfilmen in Serien, Gesprächen und Podiumsdiskussionen standen die verschiedenen Aspekte des diesjährigen Festivalmottos ZUVERSICHT im Fokus. Filme wie FALLENDE BLÄTTER, SCHULEN DIESER WELT, KALLE KOSMONAUT, WILD SUMMON, JOYLAND, THE LOST KING oder LEERE NETZE beleuchteten das Thema.

In einer ‚Philosophischen Stunde‘ mit Ariadne von Schirach, in lebhaftem Austausch zwischen Filmschaffenden und dem Publikum wurden die unterschiedlichen Aspekte reflektiert. Unsere Zeit braucht viel Zuversicht, in jeder Hinsicht – darauf verständigte man sich in den engagierten Diskussionen nach den Filmen – oder wie Aki Kaurismäki, dessen Film FALLENDE BLÄTTER als Kinovorpremiere begeisterte – sagt: „When all hope is gone, there’s no reason for pessimism“.

Die Festivalleiterinnen Susanne Suermondt und Yvonne Borrmann sind zufrieden: „Wir freuen uns sehr, dass unser Festival noch mehr Zuspruch fand als in den vergangenen Jahren. Die Mischung aus Filmen, Gesprächen, und in diesem Jahr auch mit einem musikalischen Act. Das alles in der reizvollen Umgebung und in lockerer Atmosphäre hat die elfte Ausgabe des Festivals zu einem vollen Erfolg gemacht.“

Auch das Jugendprogramm war in diesem Jahr mit über 400 Schülern aus Brandenburg besonders gut besucht.

Das Wolfgang Kohlhaase-Stipendium (früher „Haus am See-Stipendium“), benannt nach dem berühmten, im vergangenen Jahr verstorbenen Drehbuchautor, ging in diesem Jahr an Damian Kocur aus Polen. Das Stipendium des FILM OHNE GRENZEN Festivals wird unterstützt vom Medienboard Berlin Brandenburg, von der Antonius Jugend- und Kulturstiftung und der LUPA Filmproduktion.

Unter den Gästen waren neben vielen anderen Volker Schlöndorff, Hanna Schygulla, Ludwig Blochberger, Veronica Selver, Jeanine Meerapfel, Benedikt Bösel, Ludolf von Maltzan, Ariadne von Schirach, Kalle (Pascal Höhn), Niklas Maak, Burghart Klaußner, Lars Kraume, Joanna Schliemann (SAR), Peter Hartwig, der Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg Prof. Steinbach, Landrat Frank SteffenLilla Puskas vom Medienboard Berlin-Brandenburg, Festival-Schirmherr Ronald ZehrfeldIsrael KaunatijkeJörg Howe (Daimler Truck), Radioeins-Chef Robert Skuppin und Helmut Lehnert (Medienpartner rbb),  die Experten der Heinz Sielmann Stiftung und Vertreterinnen der Organisation WOMEN FOR WOMEN INTERNATIONAL.

Das FILM OHNE GRENZEN-Team bedankt sie bei allen Mitwirkenden, Unterstützern, Sponsoren und dem Publikum – wir sehen uns wieder am ersten September Wochenende 2024!

Foto: Hans Scherhaufer

NEWS

Bewegender Filmabend in Kooperation mit WOMEN FOR WOMEN International

Zusammenarbeit Lichterkette e.V. und FILM OHNE GRENZEN

Thema 2024: JETZT

Das war das 11. FILM OHNE GRENZEN Festival…

NEUER FÖRDERER POSTCODE LOTTERIE

3 x „Zuversicht“ in Kooperation mit der FILMUNIVERSITÄT BABELSBERG KONRAD WOLF

ACHTUNG: AUTOFREIES Festivalgelände

Die FILM OHNE GRENZEN Jugend-Jury hat entschieden…

WOMEN FOR WOMEN INTERNATIONAL & FILM OHNE GRENZEN

FILM OHNE GRENZEN goes USA