Programm
2018
Haus am See –
Stipdendium

Ab 2016 an zwei Tagen FILM OHNE GRENZEN Schulkino

In diesem Jahr wird das FILM OHNE GRENZEN SCHULKINO bereits am Donnerstag, den 15.9.16 beginnen und an zwei Tagen Schulkinder und Lehrer aus Brandenburger Schulen zu einer Filmvorführung mit anschließender Diskussionsrunde einladen. Der Fokus liegt auch im FILM OHNE GRENZEN SCHULKINO auf dem Thema „Heimat“.  In Kooperation mit VISION KINO zeigen wir den Dokumentarfilm  „Can´t be silent„.

In ihrer Heimat waren sie Musiker, in Deutschland sind sie Flüchtlinge: „Can’t Be Silent“ begleitet die Band „The Refugees“ , der sich der deutsche Musiker Heinz Ratz angenommen hat, zwischen Flüchtlingswohnheim und Rampenlicht. Die anschließende Diskussion wird von dem Moderator und Journalisten Sven-Ole Knuth geleitet.

In Kooperation mit VISION KINO wird das FILM OHNE GRENZEN SCHULKINO außerdem erstmalig einen Workshop als Integrationsprojekt für Flüchtlingskinder an einer Brandenburger Schule veranstalten. Unter Anleitung der beiden Komponistinnen und Improvisationskünstlerinnen Eunice Martins und Laura Mello werden Schülerinnen und Schüler internationale Stumm-, Experimental- und Animationsfilme vertonen. An fünf Tagen komponieren und proben die Kinder ihre eigenen Stücke. Feierlicher Abschluss des Projektes wird die Live-Aufführung am Eröffnungsabend des Festivals sein.

 

NEWS

Ehrengast 2018: Drehbuchautor und Filmemacher Wolfgang Kohlhaase

Sommerworkshop im Flüchtlingsheim in Bad Saarow

FILM OHNE GRENZEN feiert Weltpremiere des saudi-arabischen Filmes „A Silent Revolution“

HAUS AM SEE Stipendiat gewinnt Amnesty International Filmpreis bei Berlinale

Schwerpunktthema 2018: ANSTAND?!

Regisseur Lars Kraume neu im Beirat von FILM OHNE GRENZEN

Jubiläumsfilmfest 2017 – so war es!

Filmfest-Auftakt am Freitag erstmalig öffentlich!

Barbara Schönberger und Gero von Boehm laden zum Talk über „Good News“ ein

Ehrengast 2017: Georg Stefan Troller