Programm
2019
Haus am See –
Stipdendium

Haus am See Stipendium 2017

In diesem Jahr werden wir im Rahmen unseres Filmfestes erneut Einblicke in die vom HAUS AM SEE Stipendium geförderten Filmprojekte erhalten. Der Stipendiat des Jahres 2016,  Karim Ainouz , wird  in einem Werkstattgespräch am Samstagvormittag (16.9.17) über seine Tempelhof-Dokumentation „TEMPELHOF – FIELD OF HOPE“ berichten, die für RBB/Arte in Koproduktion mit LUPA FILM GmbH gerade abgeschlossen wird.

Bewerbungen für das HAUS AM SEE STIPENDIUM 2017/2018 können nach dem Filmfestival eingereicht werden.

Bedingung ist wie bisher, dass die Projekte fiktionale oder dokumentarische Vorhaben eines internationalen Filmemachers in Berlin-Brandenburg oder eines Berliner Filmemachers im Ausland sind. Zum Zeitpunkt der Einreichung muss mindestens ein Treatment von 12 Seiten vorliegen. Die Projektauswahl wird von einem Auswahlgremium der Anonius Stiftung getroffen. Das Stipendium wird als Zuschuss in Höhe von 12.000 € vergeben.

Ansprechpartner: Felix von Boehm LUPA FILM  GmbH / felixvonboehm@gmail.com

 

NEWS

Save the Children und „Das entfernte Bellen der Hunde“

Traditioneller Festival Talk mit Andrea Thilo und Gero von Boehm

Neu: Kinderprogramm für 6-12-Jährige

Festivaleröffnung mit Anna Maria Mühe

„Königsland“ in Bad Saarow

Das Programm ist online! Jetzt Tickets online buchen!!

Ehrengast 2019: Regisseurin Margarethe von Trotta

„Sinfonie der Kleinstadt“ – Storkow und Bad Saarow

Filmprojekt „Mix it“ erstmals in Fürstenwalde

Filmworkshop mit DASI Berlin